Willkommen bei Düsseldorfer Wegweiser e. V.

Unser gemeinnütziger Verein, in dem Muslime und Nichtmuslime gemeinsam Verantwortung tragen, möchte jungen Menschen helfen, die mit gewaltbefürwortenden neosalafistischen Strömungen in Verbindung kommen. Wir bieten qualifizierte Hilfestellungen im präventiven Bereich, die sich an unmittelbar Betroffene, Angehörige, Lehrkräfte und Pädagoginnen und Pädagogen richten.

 

Sie würden gerne mehr zu uns und unseren Zielsetzungen erfahren? Informieren Sie sich einfach über uns

AKTUELLES

Stellenausschreibung

 

Wegweiser ist ein Präventionsprogramm gegen gewaltbereiten Salafismus des nordrheinwestfälischen Ministerium des Innern (Abteilung Verfassungsschutz) in Zusammenarbeit mit lokalen Netzwerkpartnern wie Vereinen, Sozialverbänden, Moscheegemeinden, kommunalen Ämtern, Familienberatung, Jobcenter und Polizei. 

Träger des Programms in Düsseldorf ist der gemeinnützige Verein „Düsseldorfer Wegweiser e.V.“, welcher jungen Menschen helfen möchte, die mit gewaltbereiten salafistischen Strömungen in Verbindung kommen. Wir bieten qualifizierte Hilfestellungen im präventiven Bereich an, die sich unmittelbar an Betroffene, Angehörige, Lehrkräfte und Pädagogen/innen richten.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen:

 

Sozialarbeiter / Sozialpädagogen

für die Anlaufstelle Wegweiser -Präventionsprogramm gegen gewaltbereiten Salafismus

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an Entgeltgruppe S11 TVöD SuE. Es handelt sich hierbei um eine Vollzeitstelle, die aber auch mit zwei Teilzeitkräften mit jeweils der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit besetzt werden kann. In Abstimmung zwischen den Teilzeitkräften und der Leitung muss eine Abdeckung der Kernarbeitszeiten sowie der einzelnen Aufgabenbestandteile sichergestellt werden.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Vielfalt von Aufgaben, die jeder Persönlichkeit Entwicklungsmöglichkeiten und Herausforderungen ermöglicht
  • Bezahlung in Anlehnung an Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes
  • 30 Urlaubstage sowie eine jährliche Sonderzahlung
  • Eine Standortgarantie innerhalb von Düsseldorf
  • Reflexion Ihrer Arbeit im kollegialen Austausch und in Vorstandsgesprächen

 

Aufgabenstellungen:

  • Durchführung von konkreter und individueller Beratungs-, Informations-, Hilfs- und Präventionsarbeit mit mittelbar und unmittelbar Betroffenen von salafistisch motivierter Radikalisierung
  • Analyse von im Rahmen der Beratungsarbeit entstandenen Schilderungen von Problemen oder Sachverhalten
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Workshops im Rahmen der primären Präventionsarbeit, u.a. für Jugendliche, MultiplikatorInnen und Verwaltungen
  • Förderung der Vernetzung relevanter Akteure wie Behörden, Migrantenorganisationen,Moscheegemeinden, Schulen etc.
  • Projektbezogene administrative Aufgaben
  • Unterstützung und Aufklärung bei allgemeinen Fragen rund um die Themen gewaltbereiter Salafismus, Islamismus und Radikalisierung

 

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit oder ein abgeschlossenes vergleichbares Studium in Verbindung mit einschlägigen beruflichen Erfahrungen in der Beratungsarbeit mit Jugendlichen und/oder MigrantInnen bzw. in vergleichbaren Tätigkeitsfeldern
  • Kenntnisse in der systemischen Familientherapie sind wünschenswert
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der sozialpädagogischen Beratung und Betreuung sowie in der Präventionsarbeit
  • Erfahrungen im Umgang mit anderen Kulturen/Traditionen/Religionen
  • Fundierte Kenntnisse des Islams (Kenntnisse des extremistischen Salafismus sind wünschenswert.)
  • Fremdsprachenkenntnisse (vorzugsweise arabisch) sind wünschenswert
  • Erfahrung in der Team- und Projektarbeit sind wünschenswert
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikations- und Ausdrucksstärke in Wort und Schrift
  • Sicheres und verbindliches Auftreten

Das Beratungsteam umfasst insgesamt drei Personen. Es sind bereits zwei weibliche Fachkräfte in diesem Team tätig. Mit Rücksicht auf eine bessere Erreichbarkeit von männlichen Jugendlichen richtet sich die Ausschreibung ausschließlich an männliche Bewerber.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Stellenbesetzung in Absprache mit dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 17.09.2017 digital an

 

alnakeeb@wegweiser-duesseldorf.de

Einladung zum Lessingplatz fest

Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" laden erneut Oberbilker Bürger, Vereine, Einrichtungen und Institutionen zu einem gemeinsamen Fest ein. Auch der Düsseldorfer Wegweiser e.V. unterstützt es und beteiligt sich daran.

 

Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus (Bag)

Am 30. November 2016 wurde die Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus (Bag) in Berlin gegründet. Die Bag als Interessensvertretung zivilgesellschaftlicher Träger hat das Ziel, die Ansätze im Themenfeld weiterzuentwickeln und die Arbeit der Träger in politischen und fachwissenschaftlichen Diskussionen sichtbar zu machen.

Der Düsseldorfer Wegweiser e.V. ist Gründungsmitglied der Bag.


(Fotos: http://bullahuth.de)
 

Düsseldorfer Wegweiser e.V. beteiligt sich am 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf

Im Rahmen des "16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag" besuchten am 27. März 2017 Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus verschiedenen europäischen Ländern den Wegweiser e.V. und tauschten mit unseren MitarbeiterInnen über die Radikalisierungsprävention.

Düsseldorfer Wegweiser e.V. beteiligt sich am 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf

Der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag findet vom 28. bis 30. März 2017 statt. Gastgeber 2017 wird die Landeshauptstadt Düsseldorf sein.
Auf dem Gelände der
 Messe Düsseldorf werden sich die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe zusammenfinden und die aktuelle Themen- und Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und Europa diskutieren. Auch der Wegweiser e.V. ist mit einem Stand am DJHT vertreten. Besucht uns an unserem Stand!

Preis für Düsseldorfer Wegweiser e. V.

Das "Bündnis für Demokratie und Toleranz" zeichnet im Rahmen des Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz 2015"  den Düsseldorfer Wegweiser e. V. für seine vorbildliche Arbeit aus. Die Preisverleihung erfolgt am 23.05.2016 in Berlin.

Neue Koordinierungs- und Fachstelle „Partnerschaften für Demokratie“ in Düsseldorf

Am 1. Juli 2015 wurde beim Düsseldorfer Wegweiser e.V. eine Koordinierungsstelle für „Partnerschaften für Demokratie“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ eingerichtet. 

Die Koordinierungsstelle “Partnerschaften für Demokratie“ soll eine lebendige, vielfältige und demokratische Zivilgesellschaft vor Ort fördern und stärken. Dabei ist es wichtig, das öffentliche Engagement für rechtsextreme, rassistische, antisemitische sowie andere demokratie- und rechtsstaatsfeindliche Phänomene, sowie gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu sensibilisieren und mobilisieren und das interkulturelle und interreligiöse Zusammenleben und die Anerkennung vielfältiger Lebensformen zu fördern. 

Die Vernetzung der verschiedenen Akteure in Kommunen, Ländern und dem Bund spielt dabei eine wichtige Rolle. 

Die Umsetzung des Programms wird durch eine Koordinierungs- und Fachstelle begleitet, die sich in Trägerschaft des Düsseldorfer Wegweiser e.V. befindet.

Stellungnahme zur Berichterstattung der Rheinischen Post und der BILD vom 31.10.2014 über die Präventionsarbeit von Düsseldorfer-Wegweiser

Der Verein Düsseldorfer-Wegweiser e. V. betreibt keine „Vorzeige-Präventionsprojekte“ an Schulen oder anderen Einrichtungen. Wir werden nur dann an Schulen oder anderen Einrichtungen beratend tätig, wenn wir von Schulleitungen oder pädagogischen Fachkräften eingeladen werden. Weitere detaillierte Informationen zu unseren Tätigkeitsbereichen können sie unserer Website (Aufgaben) entnehmen.

 

Der Vorstand

Düsseldorf, den 31.10.214

Hier finden Sie uns

Düsseldorfer Wegweiser e. V.

Himmelgeister Str. 113

40225 Düsseldorf

Kontakt

Rufen Sie einfach unsere Hotline an.

 

Montags bis Freitags

(werktags)

von 16.00 - 18.00 Uhr

 

+49 211 87664541

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Montags bis Freitags von 16.00 bis 18.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Düsseldorfer Wegweiser e. V.